Visualisierung Gebäudeansicht
München, 13. Mai 2013 – Die Joint-Venture-Partner Hammer AG und die von Competo Capital Partners vertretene Investorengemeinschaft haben mit YIT Germany GmbH einen langfristigen Mietvertrag über rund 10.000 m² Fläche in ihrem Bürogebäude „88north“ geschlossen. Damit ist das von dem renommierten Hamburger Architekten Hadi Teherani entworfene Gebäude knapp ein Jahr vor Fertigstellung bereits zu 50 % vermietet.

YIT– der finnische Spezialist für Gebäudetechnik und Facility-Management – verlegt seine Deutschland- und Zentraleuropazentrale in das „88north“. „Maßgeblich für den Mietvertragsabschluss war neben der architektonischen Qualität die flexible und effiziente Flächennutzung des Gebäudes“, so Karl-Walter Schuster, Vorsitzender der Geschäftsführung der YIT Building Services Central Europe. „Gerade im Hinblick auf unsere strategischen Wachstumsziele – die wir ab Juli als eigenständiges Unternehmen unter dem Namen 'Caverion' forcieren wollen – bietet das Gebäudekonzept optimale Voraussetzungen.“

In dem in LEED Gold zertifizierten Gebäude stehen Mietern auf sechs Geschossen über 40.000 Quadratmeter spektakuläre und hochfunktionale Büroflächen zur Verfügung. Ein zentrales Zwischengeschoss mit 5.000 m² für Technik, Lager- und Archivflächen rundet die moderne Ausstattung ab. Charakteristisch für das 88north ist seine Gebäudegrundstruktur, die von oben betrachtet zwei mäandrierenden Achtern ähnelt und namensgebend für das „88north“ ist.

Das Bürogebäude entsteht auf einem rund 29.000 m² großen Grundstück an der Riesstraße, direkt zwischen Olympiapark mit seinen zahlreichen Freizeitmöglichkeiten und dem Olympia-Einkaufszentrum. Von dort aus sind alle wichtigen Ziele, wie Stadtmitte, Hauptbahnhof und Flughafen mit den öffentlichen Verkehrsmitteln (U-Bahnen, Bus) schnell und bequem erreichbar.

Durch die gute Anbindung an den Mittleren Ring in Verbindung mit der gut durchdachten Parkraumgestaltung – in der hauseigenen Tiefgarage stehen 580 Stellplätze zur Verfügung – bietet das „88north“ alle Annehmlichkeiten eines modernen, zukunftsorientierten Bürostandortes.

Mit dem Abschluss dieses Mietvertrages ist der zweitgrößte Vermietungsdeal des Jahres in München perfekt. Weitere Verträge sind bereits in Verhandlung. Die Projektpartner sind optimistisch, eine Vollvermietung bis zur Fertigstellung erreicht zu haben.


Über YIT
YIT ist ein führender europäischer Dienstleister für Gebäudetechnik sowie Bau- und Industriedienstleistungen. Die YIT Germany GmbH ist erfolgreicher Anbieter für technische Gebäudeausrüstung in allen Gewerken sowie für Facility Services in Deutschland. YIT Germany betreibt ein eigenes Forschungs- und Entwicklungszentrum und vertreibt außerdem die Marke KRANTZ KOMPONENTEN sowie lüftungstechnische Sonderlösungen und Anlagen zur Abluftreinigung. In bundesweit 25 Niederlassungen be-
schäftigt YIT Germany rund 2.500 Mitarbeiter.

Über die Hammer-Gruppe
Die von der Hammer AG geführte Münchner Unternehmensgruppe Hammer ist seit über sechzig Jahren erfolgreich als Immobiliendienstleister tätig. Das Tätigkeitsspektrum umfasst die Entwicklung, Durchführung und Vermarktung von Immobilienprojekten, vornehmlich im gewerblichen Bereich. Regionale Schwerpunkte hierbei sind die Großräume München und Moskau. Hinzu kommen die Geschäftsfelder Immobilienmanagement sowie erneuerbare Energien und Umwelttechnik. Die Unternehmensgruppe mit einer Tochtergesellschaft in Moskau verwaltet einen eigenen Immobilienbestand in Deutschland und beschäftigt rund 80 Mitarbeiter.

Competo Capital Partners GmbH
Die Competo Capital Partners GmbH aus München beteiligt sich über die von ihr vertretene Investorengemeinschaft „Competo Development“ mit Eigenkapital an ausgesuchten Immobilien-Projektentwicklungen erfahrener Developer in Deutschland. Competo Capital Partners begleitet dabei als Eigenkapitalpartner die Projektentwickler in den Bereichen Büro, Wohnen, Logistik sowie Einzelhandel. Seit Beginn der Investitionsphase Ende 2007 hat sich Competo bereits bei 19 Projekten an den Standorten München, Hamburg, Stuttgart, Frankfurt und Berlin beteiligt. Das Portfolio verfügt aktuell über 9 Projekte mit einem Volumen von rund 535 Millionen Euro. Die Investoren von Competo Development sind der Immobilieninvestor Dieter Becken aus Hamburg, die HanseMerkur Versicherungsgruppe, das Bankhaus Lampe, die Körber-Stiftung sowie ein norddeutsches Family-Office.

Ansprechpartner für die Presse
Susanne Himmel
Competo Capital Partners GmbH
Karolinen Karree
Karlstraße 12
80333 München
Telefon 089 5432866-21
Telefax 089 542866-20
This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
www.competo-cp.de
Visualisierung des Bürogebäudes „FortySeven & Co.“
Mainzer Landstraße 47, Frankfurt
Frankfurt, 28. Januar 2013
Die Joint-Venture-Partner Max Baum Immobilien GmbH, Frankfurt, und die von Competo Capital Partners GmbH, München, vertretene Investorengemeinschaft beginnen im Februar 2013 mit dem Bau des 8-geschossigen Bürohauses „FortySeven & Co.“ im Frankfurter Finanzdistrikt. Bis zum Spätsommer 2014 entstehen in der Mainzer Landstraße 47 nach den Plänen von TEK TO NIK Architekten Wenzel & Partner, einem renommierten Frankfurter Architekturbüro, rund 3.600 m² Bürofläche und 25 Tiefgaragenplätze.

Mit dem „FortySeven & Co.“ möchten die Investoren den Bedarf an kleinteiligen, aber sehr hochwertigen Büroflächen in einem individuellen Gebäude mitten im Finanzdistrikt abdecken. „Insbesondere kleinere Unternehmen mit einem Flächenbedarf von 200 m² bis 800 m² möchten sich in einem architektonisch anspruchsvollen, aber übersichtlich großen Gebäude präsentieren und nicht in der Anonymität eines Hochhauses verloren gehen“, erklärt Max Baum, geschäftsführender Gesellschafter, die Investitionsphilosophie. Bereits rund 20% der Flächen sind vor Baubeginn vermietet – die restlichen Mieter werden nun im Laufe der Baumaßnahme gewonnen.

„Das Investitionskonzept der kleinteiligen und hoch attraktiven Flächen an einem Top-Standort in Kombination mit einem renommierten Projektentwickler haben uns überzeugt, die Entwicklung des “FortySeven & Co.“ als Kapitalpartner zu begleiten“, so Thomas Pscherer, geschäftsführender Gesellschafter der Competo Capital Partners. Nach Fertigstellung und Vermietung des Gebäudes soll das „FortySeven & Co.“ an einen Investor veräußert werden.

Der Ankauf des Grundstücks mit abzureißendem Altbestand wurde durch Colliers Schön & Lopez Schmitt GmbH, Frankfurt, vermittelt, die ebenfalls federführend die Vermietung übernommen haben. Die Taunus Sparkasse stellt als Finanzierungspartner das Fremdkapital.

Ansprechpartner für die Presse
Max Baum
Max Baum Immobilien GmbH
Kennedyallee 109
60596 Frankfurt am Main
Telefon 069 963 661-0
Telefax 069 963 661-88
This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
www.mbi-gmbh.com
 
Susanne Himmel
Competo Capital Partners GmbH
Karolinen Karree – Karlstraße 12
80333 München
Telefon 089 5432866-21
Telefax 089 5432866-20
This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
www.competo-cp.de


Max Baum Immobilien GmbH
Die Baum Unternehmensgruppe ist seit 1964 in den Bereichen Baulandentwicklung und Projektentwicklung tätig und hat schon für zahlreiche institutionelle Investoren schlüsselfertige Objekte erstellt, die teilweise zusammen mit Partnerunternehmen und Projektfirmen verwirklicht werden. Eines von Max Baum Immobilien bis zum heutigen Zeitpunkt umfangreichsten Projekte hat eine Bruttogeschossfläche von 220.000 qm (Frankfurter Westhafen). Nahe dem künftigen Standort der EZB werden weitere 120.000 qm realisiert. Sei es im Rahmen des Konzepts oder der Umsetzung: Immer verfolgt Max Baum Immobilien die Vision vom anspruchsvollen Bauen.

Competo Capital Partners GmbH
Die Competo Capital Partners GmbH aus München beteiligt sich über die von ihr vertretene Investorengemeinschaft „Competo Development“ mit Eigenkapital an ausgesuchten Immobilien-Projektentwicklungen erfahrener Developer in Deutschland. Competo Capital Partners begleitet dabei als Eigenkapitalpartner die Projektentwickler in den Bereichen Büro, Wohnen, Logistik sowie Einzelhandel. Seit Beginn der Investitionsphase Ende 2007 hat sich Competo bereits bei 17 Projekten an den Standorten München, Hamburg, Stuttgart und Berlin beteiligt. Das Portfolio verfügt aktuell über 11 Projekte mit einem Volumen von rund 450 Millionen Euro. Die Investoren von Competo Development sind der Immobilieninvestor Dieter Becken aus Hamburg, die HanseMerkur Versicherungsgruppe, das Bankhaus Lampe, die Körber-Stiftung sowie ein norddeutsches Family-Office.
München, 16. Januar 2013
Im November 2012 hatten die BayWa Aktiengesellschaft und die von Competo Capital Partners GmbH vertretene Investorengemeinschaft Competo Development Fonds eine gemeinsame Projektgesellschaft gegründet, um nach Erwerb des BayWa-Hochhauses für rund 80 Millionen Euro eine anschließende Kernsanierung durchzuführen. Jetzt kann der Deal auch offiziell umgesetzt werden - die Kartellbehörden haben „grünes Licht“ für die Transaktion gegeben.

Bis 2016 soll das BayWa-Hochhaus komplett saniert und anschließend von der BayWa, die das Gebäude sehr langfristig angemietet hat, als Firmensitz wieder bezogen werden. Danach ist geplant, die Immobilie an einen Investor weiterzuverkaufen.

Ein Team der Wirtschaftskanzlei Noerr LLP hat die BayWa bei der komplexen Kooperation betreut. Competo Capital Partners wurde von der Kanzlei GSK Stockmann + Kollegen umfassend beraten.

BohnZirlewagen übernimmt die Bauherrnvertretung für die beiden Joint-Venture-Partner.

Gemeinsam mit der DG HYP übernimmt die Bayerische Landesbank als Konsortialführerin die Finanzierung.


Ansprechpartnerin für die Presse
Susanne Himmel
Competo Capital Partners GmbH
Karlstraße 12
80538 München
Telefon 089 5432866-21
Telefax 089 5432866-20
www.competo-cp.de
This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
München, 12. November 2012 - Die BayWa AG hat die Verhandlungen zur zukünftigen Entwicklung der BayWa Zentrale in der Münchner Arabellastraße 4 abgeschlossen. Sie hat zusammen mit der Competo Capital Partners GmbH, München, eine gemeinsame Projektgesellschaft gegründet, an der beide Unternehmen jeweils zu 50 Prozent beteiligt sind, vorbehaltlich der kartellrechtlichen Zustimmung. Das BayWa Hochhaus wird zur Sanierung an diese Projektgesellschaft für rund 80 Mio. Euro verkauft. Anschließend wird mit der umfangreichen Vorbereitung der Komplettsanierung der Immobilie begonnen. Im Laufe des Jahres 2014 wird die Zentrale temporär in eine andere Immobilie verlegt. Die Projektpartner gehen davon aus, dass die Sanierungsarbeiten nicht vor 2016 abgeschlossen sein werden. Danach ist geplant, die Immobilie an einen Investor weiterzuverkaufen und das Hochhaus, das auch weiterhin Hauptsitz der BayWa AG bleiben wird, für die BayWa langfristig zurück zu mieten.

Hintergrund dieses Verkaufs ist, dass die BayWa einen Teil ihres in Immobilien gebundenen Kapitals auflöst, um die profitable Wachstumsstrategie der BayWa zu unterstützen. Ein Teil des Erlöses wird unter anderem für den Kauf der Agrarfirmen Cefetra B.V. und Bohnhorst GmbH genutzt, deren Akquisitionen die BayWa vor wenigen Wochen angekündigt hatte.

„Wir freuen uns mit der Competo Capital Partners GmbH, hinter der namhafte deutsche Investoren stehen, unseren Hauptsitz bautechnisch auf den neuesten Stand zu bringen“, erläutert der Vorstandsvorsitzende der BayWa AG, Klaus Josef Lutz. Die Competo Capital Partners GmbH aus München beteiligt sich über den von ihr gemanagten Competo Development Fonds mit Eigenkapital an ausgesuchten Immobilien-Projektentwicklungen in Deutschland. Competo Capital Partners engagiert sich dabei als Eigenkapitalpartner bei Projektentwicklungen in den Bereichen Büro, Wohnen, Logistik sowie Einzelhandel. Seit der Auflegung des Fonds in 2007 hat sich Competo bereits bei 17 Projekten an den Standorten München, Hamburg, Stuttgart, Frankfurt und Berlin beteiligt. Das Portfolio verfügt aktuell über 10 Projekte mit einem Volumen von rund 400 Millionen Euro. Die Investoren des Fonds sind der Immobilieninvestor Dieter Becken aus Hamburg, die HanseMerkur Versicherungsgruppe, das Bankhaus Lampe, die Körber-Stiftung sowie ein norddeutsches Family Office.

„Wir wollen in ertragreiches Wachstum unserer Kerngeschäfte investieren und dafür keine Schulden machen“, erläutert der Finanzvorstand der BayWa AG, Andreas Helber. Die BayWa bereite deshalb derzeit auch weitere Immobilien zum Verkauf vor. Bei diesen Immobilien handle es sich hauptsächlich um Standorte, an denen die BayWa mit ihren Sparten Agrar, Technik, Energie und Baustoffe vertreten ist sowie um Bau & Gartenmärkte, die in Kooperation mit der Hellweg Gruppe betrieben werden. Die Immobilien sollen größtenteils nach dem Verkauf langfristig durch die BayWa zurückgemietet werden. Deshalb stünden nur Immobilien zum Verkauf, nicht jedoch das darauf befindliche Geschäft. Helber weist darauf hin, dass diese Immobilien, die zurzeit im Verkaufsprozess sind, lediglich 14 Prozent an der gesamten Grundstücksfläche, die der BayWa gehört, ausmachten. Die BayWa rechnet damit, dass bis zum Ende dieses Jahres auch der Verkauf dieser Immobilienpakete abgeschlossen ist.

Arabellastraße 4, 81925 München, Zentrale der BayWa AG
In dem Gebäude, das über 60 Meter hoch ist und 17 Obergeschosse hat, arbeiten rund 750 BayWa Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie 450 Beschäftigte von eingemieteten Firmen. Das Hochhaus hat eine sternförmige Form und wurde im Zuge der Erschließung des Arabellaparks 1969 errichtet. Die BayWa zog dort im Jahr 1976 ein.

BayWa Zentrale München (Sternhaus)


Ansprechpartnerin für die Presse
Susanne Himmel
Competo Capital Partners GmbH
Karolinen Karre
Karlstraße 12
80333 München
Telefon 089 5432866-21
Telefax 089 5432866-20
www.competo-cp.de
iThis email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
Visualisierungen Neue Rabenstraße 3-12 von BRT Architekten
Hamburg, 22. Oktober 2012. Die Joint-Venture Partner HanseMerkur Versicherungsgruppe, Hamburg sowie die BECKEN Projektentwicklung, Hamburg und der Eigenkapitalbeteiligungsfonds der Competo Capital Partners, München haben rund 6.800 Quadratmeter Mietfläche des Büroneubaus Neue Rabenstraße 3-12 in Hamburg langfristig vermietet. Mieter ist die pilot Hamburg GmbH & Co. KG, eine unabhängige und inhabergeführte Agenturgruppe für moderne Markenkommunikation. Die Joint-Venture-Partner realisieren in der Neuen Rabenstraße ein sechsgeschossiges Gebäude in Alsternähe.

In dem mit der höchsten Nachhaltigkeits-Bewertung, dem Vorzertifikat (DGNB) in Gold ausgezeichneten Büroneubau, stehen den Mietern insgesamt etwa 13.100 Quadratmeter flexible Mietflächen zur Verfügung, von denen nun rund
70 Prozent bereits bei Rohbaufertigstellung vermietet sind. Ein Drittel der Flächen, die sich in direkter Nachbarschaft zum Hauptsitz der HanseMerkur Versicherungsgruppe am Siegfried-Wedels-Platz 1 befinden, wird die Versicherung selbst nutzen. Neben Büros ist im Erdgeschoss eine öffentliche Kindertagesstätte mit 66 Betreuungsplätzen vorgesehen. Die hauseigene Tiefgarage verfügt über knapp 200 Stellplätze. Ende September wurde Richtfest gefeiert. Die HanseMerkur investiert rund 60 Mio. Euro in die Immobilie, deren Fertigstellung für Sommer 2013 geplant ist. Die Vermietung an die pilot Hamburg GmbH & Co. KG erfolgte über das Maklerhaus VÖLCKERS & CIE Immobilien GmbH.


121019 rabenstrasse 2Visualisierungen Neue Rabenstraße 3-12 von BRT Architekten 


Ansprechpartner für die Presse
HanseMerkur Versicherungsgruppe:
Heinz-Gerhard Wilkens, Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit,
Siegfried-Wedells-Platz 1, 20354 Hamburg, Tel.: (040) 4119-1357; Fax: (040) 4119-3626,
E-Mail: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.


Kurzinformation zu den Beteiligten
HanseMerkur Versicherungsgruppe
Die Geschichte des traditionsreichen Hamburger Unternehmens reicht bis in das Jahr 1875 zurück. Als innovativer, mittelgroßer Personenversicherer erwirtschaftete die HanseMerkur Gruppe im Jahre 2011 mit 1.828 Angestellten und selbständigen Agenturinhabern im Innen- und Außendienst einen Jahresumsatz von 1.255,6 Mio. Euro und verfügte über einen Kapitalanlagenbestand von 4,2 Mrd. Euro. Hauptgeschäftsfeld ist die Private Krankenversicherung, wo die HanseMerkur mit einem Beitragsvolumen von 948,0 Mio. Euro (2011) zu den wachstumsstärksten Unternehmen der Branche zählt. Die HanseMerkur ist zudem zweitgrößter deutscher Reiseversicherer und die einzige selbständige und konzernunabhängige Versicherungsgruppe am Finanzplatz Hamburg.

Competo Capital Partners GmbH
Die Competo Capital Partners GmbH aus München beteiligt sich über den von ihr aufgelegten Competo Development Fonds mit Eigenkapital an ausgesuchten Immobilien-Projekt-entwicklungen erfahrener Developer in Deutschland. Competo Capital Partners begleitet dabei als Eigenkapitalpartner die Projektentwickler in den Bereichen Büro, Wohnen, Logistik sowie Einzelhandel. Seit der Auflegung des Fonds in 2007 hat sich Competo bereits bei 
15 Projekten an den Standorten München, Hamburg, Stuttgart, Frankfurt und Berlin beteiligt. Das Portfolio verfügt aktuell über 12 Projekte mit einem Volumen von rund 460 Millionen Euro. Die Investoren des Fonds sind der Immobilieninvestor Dieter Becken aus Hamburg, die HanseMerkur Versicherungsgruppe, die Lampe Corporate Finance GmbH, die Körber-Stiftung sowie die solvia Vermögensverwaltungs GmbH.

BECKEN Projektentwicklungs GmbH
Die BECKEN Projektentwicklungs GmbH entwickelt Immobilien für sich und als Dienstleister für institutionelle Investoren oder Firmen, die einen eigenen Unternehmenssitz anstreben. Dabei steht die Schaffung ökonomisch und ökologisch nachhaltiger und damit werthaltiger Büro- und Wohnimmobilien im Vordergrund. Eine Überzeugung, die das Unternehmen auch durch ihre Mitgliedschaft im DGNB und zahlreichen Auszeichnungen mit dem DGNB-Vorzertifikat in Gold eindrucksvoll dokumentiert. Seit ihrer Unternehmensgründung 2007 hat die BECKEN Projektentwicklungs GmbH über 100.000 Quadratmeter Büro entwickelt, davon 46.000 m² als Dienstleistung für Dritte. Neben der Erstvermietung übernimmt sie das kaufmännische Projektmanagement von der Grundstücksakquisition bis zum Investorenverkauf.
 
pilot Hamburg GmbH und Co. KG
pilot macht Werbung für das Digitale Zeitalter. Das Angebot der unabhängigen und inhabergeführten Agenturgruppe umfasst die Mediabetreuung Off- und Online, digitale Kreation, Performance Marketing, Web-TV, Medien- und Industriekooperationen sowie die Marketingberatung und Vermarktung im Sportbusiness. Darüber hinaus verfügt pilot zur Absicherung des Kampagnenerfolgs über ein eigenes Markt- und Werbeforschungsteam. Gemeinsam realisieren die piloten getreu ihrem Motto „Von hier aus in die Zukunft“ Kampagnen, die Aufsehen erregen und nachweisliche Erfolge für die Kunden der Agentur bringen.

Gestartet ist pilot 1999 als Mediaagentur mit Fokus auf die digitalen Medien. Aber auch die Gestaltung und Produktion von digitalen Kampagnen war von Anfang an ein wichtiger Baustein des pilot Leistungsspektrums. Denn die klassische Trennung von Media und Kreation, von „alten“ und „neuen“ Medien gehört der Vergangenheit an. Heute arbeiten über 250 Spezialisten der unterschiedlichsten Fachgebiete an den Standorten Hamburg, München, Berlin und Stuttgart eng zusammen. Zu den Kunden zählen namhafte nationale und internationale Unternehmen wie AIDA, Bacardi, Bauer Joghurt, Bionade, Boehringer Ingelheim, Conditorei Coppenrath & Wiese, DasErste, Deutscher Sparkassen- und Giroverband, EnBW, Fidelity, Fisherman's Friend, Hansa Mineralbrunnen, HanseMerkur, Hochland, Kühne, MAGE SOLAR, mentos, mobilcom debitel, mobile.de, New Yorker, OTTO Versand, Praktiker, PayPal, Procter & Gamble, Reemtsma, Scout24, Stage Entertainment, Subway, Telegate 11 88 0, Tillman's Toasty, Tipp 24, Volkswagen Bank und Zentralverband des Deutschen Handwerks.

Archiv

Copyright © 2020 Competo Capital Partners GmbH. All Rights Reserved.